Low Carb Käsekuchen Rezept

Low Carb Käsekuchen Rezept

Kommt ohne Zucker aus

Geeignet fürAbnehmen
Schwierigkeit einfach
Zubereitung

Nährwerte: pro 100g

211 kcal
Kalorien
16 g
Kohlenhydrate
11 g
Proteine
11 g
Fett

Zutaten:

60 g Bio-Kokosöl von foodspring
200 g Haferflocken
50 g gemahlene Mandeln
1 Zitrone, Bioqualität
500 g Magerquark
3 Eier
1 Pck. Vanillepudding-Pulver
8 Drops Stevia-Drops von foodspring

Käsekuchen gehören definitiv zu den Kuchen, die immer gehen. Die Basis dieses schön fluffigen Gebäcks ist Quark. Eine wirkliche Proteinbombe. Allerdings steckt in den meisten Fällen auch eine Menge Zucker im Teig und Boden. Um dieser Kalorienfalle möglichst geschickt aus dem Weg zu gehen, haben wir eine Variante ganz ohne Zucker ausprobiert. Wie? Na mit unseren Stevia Drops. Man schmeckt keinen Unterschied:

 


Zubereitung des Käsekuchens

Ein Stück enthält 192 kcal. Insgesamt lassen sich aus dem Kuchen 12 gleich große Stücke schneiden.

  • Den Ofen auf 165 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
  • Das Kokosöl in der Mikrowelle oder im Wasserbad flüssig werden lassen und mit den Haferflocken und gemahlenen Mandeln in einer Schüssel vermischen.
  • Die Masse in eine 24 cm Durchmesser Springform drücken.
  • Den Boden nun für 10 Minuten im Backofen vorbacken.
  • Die Zitronenschale reiben, den Saft auspressen und alles in eine große Schüssel geben. Mit dem Magerquark und den Eiern vermischen.Vanillepudding-Pulver und Stevia dazugeben und nochmals gut vermengen.
  • Die Masse auf den vorgebackenen Boden geben und den Kuchen für etwa 50 Minuten backen.
  • Nachdem der Kuchen abgekühlt ist, kann er nach Belieben dekoriert werden. Wie z.B. mit Zitronenscheiben.



Ist das Pudding-Pulver nötig?

Ganz ehrlich? Nein. Du könntest stattdessen auch auf Vanilleextrakt zurückgreifen. Der Grund wieso wir aber Pulver hinzugefügt haben, ist, dass der dort befindliche Stärkeanteil für etwas mehr Festigkeit sorgt. Durch das Weglassen von Zucker verschwindet nämlich leider auch eine gewisse Masse. Damit der Teig trotzdem nicht zusammenfällt, haben wir uns für Pudding-Pulver entschieden. Und keine Angst - dieses enthält keinen zusätzlichen Zucker.

Unser Tipp

Neben Zitrone kannst du natürlich mit allen möglichen Obstsorten variieren. So ein Käsekuchen lässt sich wunderbar abwandeln. Füge beim nächsten Mal Heidelbeeren oder Mandarinen in den Teig hinzu. 
Oder wie wäre es mit einer selbstgemachten Chiamarmelade als Topping? Püriere deine Lieblingsbeeren einfach mit unseren Chiasamen und süße sie mit ein Paar Stevia Drops: