3 min read

6 überraschende Gründe, um dein Training nach draußen zu verlegen

Sportliche Frauen in der Natur

Die Tage werden endlich wieder länger, die Sonne lässt sich immer öfter blicken und mit den steigenden Temperaturen wächst auch deine sportliche Motivation. Du möchtest endlich wieder mehr Zeit an der frischen Luft verbringen und außerdem an deiner Wohlfühlfigur für den kommenden Sommer arbeiten – warum also nicht beides kombinieren? Der Frühling ist die perfekte Möglichkeit, das Workout aus dem stickigen Fitnessstudio nach draußen und an die frische Luft zu verlagern. Sport draußen in der Natur macht nicht nur mehr Spaß, sondern bringt laut einer systematischen Review aus 133 Studien auch viele gesundheitliche Vorteile mit sich. Wir verraten dir, welche das sind. Übrigens können wir dich beruhigen, wenn du Outdoor Sport nur mit Joggen in Verbindung bringst, denn die Vielfalt ist groß. Diese 7 Outdoor Sportarten sind perfekt für dein Workout unter blauem Himmel.

Vorteile des Outdoor Trainings – das sagt die Wissenschaft

Du möchtest Abwechslung in deine Workout-Routine bringen und deiner Motivation damit neuen Schwung geben? Sport draußen im Grünen zu treiben, kann die perfekte Lösung sein, vor allem im Frühling und Sommer. Es macht nicht nur Spaß und stellt eine neue, sportliche Herausforderung dar, sondern kann dir laut Wissenschaftler*innen auch gesundheitliche Vorteile verschaffen. Wir verraten dir, welche.

#1 Doppelter Booster für deine physische Gesundheit

Dass sich Sport im Allgemeinen positiv auf deine Vitalfunktionen auswirken kann, ist dir vermutlich bereits bekannt und durch zahlreiche Studien belegt. Zu diesen Vitalfunktionen zählen dein Blutdruck, dein Puls, die Funktion deines Herz-Kreislaufsystems, die Prävention von Übergewicht und viele weitere. Diese Vorteile erzielst du mit intensivem, regelmäßigen Training, egal ob unter freiem Himmel oder in deinem Gym.

Eine weitere Möglichkeit, deiner Gesundheit etwas Gutes zu tun, ist Zeit an der frischen Luft und in der Natur zu verbringen. Diese beiden Booster für deine Fitness zu kombinieren, ist da eigentlich naheliegend, oder? Doppelt hält besser! Die positiven Effekte, die Sport auf deine Gesundheit hat, können laut den Wissenschaftler*innen durch ein natürliches Umfeld noch verstärkt werden. Also ab ins Grüne!

#2 Der gute Laune Faktor

Dein Körper benötigt ausreichend Sonnenlicht, um Vitamin D herstellen zu können. Wird das Vitamin, bei dem es sich genauer gesagt um ein Hormon handelt, nicht ausreichend produziert, fühlst du dich müde, erschöpft und vielleicht sogar niedergeschlagen. Das kann sich schnell auf deine allgemeine Stimmung auswirken. Verlegst du dein Training an die frische Luft und machst aus der Wiese im Park ein Outdoor Gym, kannst du ganz nebenbei deinen Vitamin D Haushalt unterstützen und damit nicht nur deine Leistungsfähigkeit, sondern auch deine Stimmung verbessern. Auch dein Immunsystem profitiert vom sogenannten Sonnenvitamin. Unsere Vitamin Drops D3+K2 sind dein Support bei Wind und Wetter**.

#3 Du verbesserst dein Wohlbefinden

Das Training an der frischen Luft kann, wie du siehst, ein regelrechter Stimmungsbooster sein. Aber nicht nur deine Laune kannst du auf diese Weise verbessern. Auch deine Zufriedenheit und dein allgemeines Wohlbefinden können über das Training hinaus im Alltag positiv beeinflusst werden, wenn du in einer natürlichen, grünen und blauen Umgebung Sport treibst. Um diesen Effekt noch zu verstärken, zeigen wir dir weitere natürliche Stimmungsaufheller für dein Wohlbefinden.

#4 Du reduzierst negative Emotionen

Nicht nur deine positiven Gefühlen verstärken sich, auch andersherum funktioniert dieser Effekt des Outdoor Trainings. Anspannung, Wut, Stress und Traurigkeit konnten laut der verglichenen Studien durch das Outdoor Training verringert werden.

Fühlst du dich doch einmal niedergeschlagen, kann ein schokoladiger Snack genau das Richtige sein, um deine Laune wieder zu heben. Schokoladig snacken und dabei Zucker einsparen, kannst du mit unseren Protein Cookies.

#5 Du wirst selbstbewusster

Auch deine Einstellung dir selbst gegenüber, kann sich durch das Training an der frischen Luft verändern und verbessern. Aus den verglichenen Studien der systematischen Review ging hervor, dass Selbstsicherheit, Selbstachtung und der bewusste Umgang mit sich selbst positiv beeinflusst wurden. Auch Bewältigungsstrategien in stressigen Situationen konnten  verbessert werden. Das reicht dir noch nicht aus? Keine Sorge, wir haben weitere Tipps für ein verbessertes Selbstmanagement für dich zusammengefasst.

#6 Du verbesserst die Beziehungen zu dir und deinen Mitmenschen

Sport in einer natürlichen Umgebung verhilft dir nicht nur zu mehr Selbstbewusstsein, sondern kann auch Lerneffekte im Bezug auf soziale Interaktion hervorrufen. Laut Wissenschaftler*innen kannst du durch Sport draußen in der Natur und vorzugsweise in der Gruppe, nicht nur die Beziehung zu dir selbst, sondern auch zu deinen Mitmenschen verbessern und dich so weiterentwickeln. Bist du jemand, der*die sich schnell vieles zu Herzen nimmt? Dann kannst du außerdem davon profitieren, dass dich der Outdoor Sport weniger sensibel und somit nicht nur körperlich, sondern auch mental stärker macht.

Mehr Wissenswertes von foodspring

*Vitamin C trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems während und nach intensiver körperlicher Betätigung bei.

** Vitamin D trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei.

Article sources
We at foodspring use only high-quality sources, including peer-reviewed studies, to support the facts within our articles. Read our editorial policy to learn more about how we fact-check and keep our content accurate, reliable, and trustworthy.