Sommerrollen aus Reispapier

Sommerrollen aus Reispapier

Ideal für ein vegetarisches Mittagessen

Mittel
35 mins
Abnehmen

Nährwerte: pro 100g

129 kcal
Kalorien
19 g
Kohlenhydrate
5 g
Proteine
2 g
Fett

Zutaten:

Personen
8 Blätter Reispapier
80 g Reisnudeln
75 g Räuchertofu
40 g Eisbergsalat
40 g rote Zwiebel
60 g Sojasprossen
40 g Möhre
20 g Koriandergrün
30 ml helle Sojasauce
optional
Dips (Sweet Chili Sauce, Hoisin Sauce, Erdnusssauce)

Zubereitung der Sommerrollen aus Reispapier

  • Die Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen, abgießen, kalt abschrecken und klein schneiden.
  • Den Räuchertofu mit etwas Sojasauce beträufeln. Anschließend in einer beschichteten Pfanne auf beiden Seiten kurz anbraten, dann abkühlen lassen und in Streifen schneiden.
  • Den Koriander waschen, trocken schütteln und die Korianderblättchen abzupfen.
  • Karotten, Salat und rote Zwiebeln in dünne Streifen schneiden und zusammen mit den Sojasprossen in einem Sieb mit kochendem Wasser übergießen, abschrecken und gut abtropfen lassen.
  • Lauwarmes Wasser in eine flache Schale füllen, die Reispapierblätter darin 1 Minute einweichen, herausnehmen und gut abtropfen lassen. Die Blätter zwischen feuchten Küchentüchern aufbewahren.
  • Das Reispapier mittig mit ein paar Nudeln, Kräutern, der Gemüsemischung und Tofu belegen und mit etwas Sojasauce beträufeln. Das Reispapier seitlich darüber schlagen und längs aufrollen. Die Reispapierröllchen zum Servieren in der Mitte einmal halbieren und dazu Dips nach Belieben reichen.
  • Unser Lieblings-Dip: 1 EL Erdnussbutter, 2 TL Sojasauce, 1 TL Honig, etwas Wasser zum Verdünnen. Fertig ist die Erdnusssauce.

 

Tipp

Die Reispapier Rollen können beliebig mit verschiedenem Gemüse oder auch Hähnchenstreifen und Garnelen gefüllt werden.