Low Carb Veggie Burger

Low Carb Veggie Burger

der fleisch- und brotlose Genuss

einfach
35 mins
Muskelaufbau

Nährwerte: pro Portion

Kalorien 167 kcal 128 kcal / 100 g
Kohlenhydrate 17 g 11 g / 100 g
Proteine 6 g 4 g / 100 g
Fett 7 g 7 g / 100 g

Zutaten:
Personen

1 Zwiebel, weiß
1 Bund Petersilie
1 kleine Karotte
1 Dose Kidneybohnen (255 g Abtropfgewicht)
60 g
Instant Oats
Instant Oats
9,99 €
(9,99 €/1 kg )
1 Ei
2 EL Senf
1 EL Sojasauce
1 EL
Kokosöl
Kokosöl
6,99 €
(21,84 €/1000g)
1 große Aubergine
2 EL Olivenöl
2 EL Tomatenmark
etwas Wasser zum Verdünnen
einige Salatblätter (z.B. Eisbergsalat)
1/2 Avocado, reif
1 Tomate
Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Chilipulver nach Belieben
<

Bye, bye Burger-Brötchen! Wir haben dich in diesem Rezept durch Auberginenscheiben ersetzt. Ob das schmeckt? Und wie! Dazu gibt es außerdem leckere, vegetarische Bohnen Patties, die durch unsere Instant Oats erst so richtig ihre Festigkeit und Power bekommen: 

Zubereitung:

Wir haben 3 Burger zubereitet. Ein Burger mit einem Bohnen-Patty enthält 167 kcal und 6 g Eiweiß.

  1. Die Zwiebel und Petersilie grob hacken. Die Karotte reiben.
  2. Die Kidneybohnen abgießen, abtropfen und in ein hohes Gefäß geben. Instant Oats, Karotten, Zwiebel, Ei, Petersilie, 1 EL Senf, Sojasauce, Salz, Pfeffer, Paprikapulver dazugeben und alles mit einem Stabmixer pürieren. Stückchen sind nicht schlimm.
  3. Das Kokosöl in einer Pfanne warm werden lassen und den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Mit dem Löffel etwas von der Masse in die Pfanne geben, platt drücken und auf jeder Seite goldbraun anbraten. Entweder 6 größere oder 8 kleinere Patties zubereiten.
  4. Nun 6 (oder mehr) große Scheiben aus der Aubergine schneiden. Diese auf ein Backblech legen und mit dem Olivenöl bestreichen, mit Salz und Pfeffer würzen und alles für 20 Minuten im Backofen durchbacken. 
  5. In der Zwischenzeit die Tomaten und Avocado in Scheiben schneiden. Aus dem Tomatenmark, dem restlichen Senf und etwas Wasser eine Sauce anrühren.
  6. Die Auberginen-Scheiben mit der Sauce, den Patties und dem Gemüse belegen. Eventuell mit einem Stäbchen / Zahnstocher fixieren.
  7. Übrig gebliebene Patties im Kühlschrank lagern oder einfrieren. Man kann auch mehr als 1 Patty pro Burger benutzen.
  8. Bon appetit!

eine low carb alternative zu aubergine gefällig?

Schon mal etwas von "Oopsies" gehört? Das sind Burger-Brötchen-Alternativen ohne Kohlenhydrate. Diese bestehen nur aus Eiern, Frischkäse und Salz. Trenne 3 Eier und schlage das Eiweiß steif. Vermische 100 g Frischkäse mit dem Eigelb und hebe das Eiweiß drunter. Mit Salz würzen. 6 Häufchen von der Masse auf ein Backpapier geben und diese bei 150 Grad für etwa 25 Minuten goldbraun backen. Fertig.